Mannschaftsregeln

KLAUS-PETER STUMPF

FUSSBALL TRAINER DFB C-LIZENZ

MITGLIED EHRENAMTSKOMMISSION HAMBURGER FUSSBALL VERBAND


1. FC Quickborn 1. B - Jugend

UNSERE MANNSCHAFTSREGELN

Die 1.B- Jugend des 1. FC Quickborn von 1999 e.V. tritt als Einheit auf. Sie bekennt sich zur Gewaltlosigkeit gegenüber Sportkameraden innerhalb und außerhalb des Vereins. Es werden Mit- und Gegenspieler respektiert. Ungebührliches Verhalten in der Öffentlichkeit hat negative Auswirkungen für den Verein und die Jugendabteilung. Das Auftreten in Spiel/Trainingskleidung des 1. FC Quickborn von 1999 e.V. verpflichtet zu besonderer Sorgfalt und gutem Benehmen. 

 

Pünktlichkeit 

♠ Grundsätzlich bin ich 15 Minuten vor Trainingsbeginn am Trainingsort.

♠ Pünktlichkeit ist eine Tugend.

♠ Unpünktlichkeit stört den Spiel und Trainingsbetrieb.  

 

Zuverlässigkeit

♠ Ich versuche kein Training zu versäumen. Jedes Training ist wichtig für mich.

♠ Wenn ich fehle störe ich die Mannschaftsentwicklung.

♠ Wenn ich verhindert bin sage ich rechtzeitig ab.

♠ Termine gebe ich rechtzeitig bekannt.

 

Teamfähigkeit

♠ Ich akzeptiere jeden Mitspieler und dessen Leistung.

♠ Durch Undiszipliniertheiten schade ich dem ganzen Team / Verein.

♠ Für das Team versuche ich immer meine beste Leistung abzurufen. 

 

Freundlichkeit 

♠ Freundlichkeit und höflicher Umgang ist selbstverständlich für mich.

♠ Ich begrüße alle Trainer, Spieler, Betreuer, Eltern etc. denen ich begegne.

♠ Ich begegne auch allen Gegnern, Schiedsrichtern und Zuschauern mit Höflichkeit und Respekt.

♠ Durch Unfreundlichkeit schade ich dem Verein, der Mannschaft und den Trainern.

 

Kritikfähigkeit

♠ Ich überprüfe mein Verhalten ständig. Gerechtfertigte Kritik an meinem Verhalten nehme ich ernst und versuche mich zu bessern.

♠ Frühzeitiges Aussprechen und Diskutieren von Problemen hilft dem Team und dem Spieler selbst.

♠ Ich akzeptiere wenn mich der Trainer nicht aufstellt und versuche mich durch mehr Fleiß im Training wieder für das nächste Spiel aufzudrängen.

♠ Kritik wird in sachlicher Form in Verbindung mit motivierenden Worten angebracht und von Spielern angenommen.

♠ Kritik darf nie verletzend sein.

♠ Ungerechtfertigte Kritik kann jederzeit in Gesprächen zurückgewiesen werden.

 

Fairplay

♠ Fairplay ist Grundlage eines jeden Sports und ist auch für mich ganz wichtig.

♠ Ich verhalte mich meinem Umfeld stets fair gegenüber. Dies gilt insbesondere für meine Mit- und Gegenspieler und insbesondere den Schiedsrichtern.

♠ Rassistische und beleidigende Äußerungen sind für mich tabu.

♠ Versteckte Fouls, Diskussionen oder dergleichen entsprechen nicht den Niveau des 1. FC Quickborn von 1999 e.V.

♠ Der Schiedsrichter als fester Bestandteil des Spiels wird als solcher akzeptiert. Ich verhalte mich ihm gegenüber zurückhaltend und ehrlich. Die Entscheidungen des Schiedsrichters werden akzeptiert. 

 

Hilfsbereitschaft

♠ Ich versuche stets meinen Mitspielern auf und neben dem Platz zu helfen.

♠ Benötigt der Verein Hilfe, bin ich bereit, im Rahmen meiner Möglichkeiten diesen zu unterstützen.

♠ Für das Trainingsmaterial und die Bälle bin ich zuständig und trage es auf den Platz und wieder zurück.

♠  Ich setze mich auch für schwächere und jüngere Spieler ein und versuche ihnen mit Rat und Tat beizustehen.

 

Material, Umwelt und Sauberkeit 

♠ Ich gehe sorgfältig mit dem Vereinseigentum um. Bälle, Trikots und Trainingsmaterialien werde ich sorgsam und pfleglich behandeln.

♠ Ich halte das Vereinsgelände in einen sauberen Zustand.

♠ Ich lasse die Mannschaftskabinen in einem sauberen Zustand zurück.

♠ Als Gastmannschaft gelten diese Grundsätze im besonderen Maße. Bei Verfehlungen gegen die Sauberkeitsgrundsätze schade ich meinem Team und dem Verein.

 

Ehrlichkeit 

♠ Ich bin stets ehrlich gegenüber meinem Trainer und den Mitspielern. Falls ich mal keine Lust auf das Training haben sollte kann ich dies auch zugeben. 

♠ Ich respektiere das Eigentum von jedem Spieler, Gegner und dem Verein.